Erster Preis für Nachhaltigkeit

Die Classen Gruppe erhält den erstmals von Toom Baumarkt ausgeschriebenen „Lieferantenpreis für Nachhaltigkeit“ und erreicht den ersten Platz unter den Preisträgern.

Im Rahmen der Toom Hausmesse, die am 18. November 2014 auf dem Böhler-Areal in Düsseldorf stattfand, konnte der Geschäftsführer der Classen Vertriebs GmbH, Siegfried Dreschmitt (Mi.), den „Lieferantenpreises für Nachhaltigkeit“ aus den Händen der Toom-Geschäftsführer Dominique Rotondi (Einkauf, li.) und Hans-Joachim Kleinwächter (Category Management, re.), entgegennehmen.

Toom entspricht mit der Ausschreibung dieses Preises der bereits seit langem umgesetzten Unternehmensphilosophie zur Nachhaltigkeit. Daher war es ein logischer Schritt, nun auch eine Auszeichnung für adäquat handelnde Lieferanten zu schaffen.

Ein konsequent umgesetzter Nachhaltigkeitsanspruch ist auch Teil des Selbstverständnisses der Classen Gruppe. So war „Nachhaltigkeit“ ein entscheidender Aspekt bei der Auswahl des integrierten Produktionsstandortes in Baruth bei Berlin, inmitten der riesigen Waldflächen Brandenburgs.

Neben der Zulieferernähe war auch die unmittelbare Nähe zum Werkstoff Holz wesentliches Standortkriterium.
Classen Industries und das angeschlossene MDF-Werk der Fiberboard GmbH profitieren heute vom Holz aus nachhaltiger Waldbewirtschaftung im nahen Umkreis. Die Classen Gruppe hat hier einen nachhaltig-ökologischen Produktions- und Wertstoffkreislauf geschaffen: beginnend mit kurzen Transportwegen des Rohholzes — ausschließlich aus zertifizierter, nachhaltiger Forstwirtschaft — über emissionsarme Produktionstechnologien bis hin zur energetischen Rückgewinnung von Holz- und Werkstoffresten im Biomasse-Heizkraftwerk vor Ort.

Das MDF-Werk der Classen Gruppe, die Fiberboard GmbH, ebenfalls am integrierten Produktionsstandort in Baruth ansässig, erhielt bereits mehrere Zertifikate für die Einrichtung ihrer Umwelt-, Energie- sowie Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsysteme nach ISO-Standard.

Dem eigenen Anspruch entsprechend, hat sich die Classen Gruppe generell zum nachhaltigen Umgang mit dem Rohstoff Holz sowie zur Schonung von Ressourcen und zum Klimaschutz verpflichtet. Dies wurde in umfassenden Selbstverpflichtungserklärungen dokumentiert und festgelegt.

Suche

Mehr Beiträge

Produktion umweltgerechter Bodenbeläge in Kaisersesch

Der Film: Das CLASSEN Kompetenzcenter für umweltgerechte Design- und Vinylböden. Emissionsarme Produktion ökologischer Wand- und Bodenbeläge auf Ceraminbasis sowie der PVC- und schadstofffreien Vinylböden CLASSEN Greenvinyl und Wiparquet ECO.Vinyl. Der Standort Kaisersesch ist das CLASSEN Kompetenzcenter für umweltgerechte Design- und Vinylböden.

WEITERLESEN »

CLASSEN Gruppe: durchweg umweltgerecht

Die Classen Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von Laminatfußboden, gruppiert seine Produkte unter dem ,Classen Green Label‘ und definiert damit die eigenen hohen Ansprüche an umweltgerechte Produkte und die ebenso umweltgerechte Produktion seiner Bodenbeläge. Die Fachhandelsmarke Wiparquet unterstreicht diesen Anspruch mit ihrem ‚Eco-Concept‘.

Weiterlesen

WEITERLESEN »