Suche
Close this search box.

Visiogrande: Wasserresistente Oberflächen und neue Designs für die besonderen Laminatfliesen von CLASSEN

Baruth (Mark). CLASSEN macht sehr Gutes noch besser: Der Hersteller der bewährten Visiogrande- Laminatfliesen mit ihren außergewöhnlichen Dekoren bietet ab sofort vier neue spannende Designs an und erhöht die Alltagstauglichkeit durch das Schnell-Verlegesystem Megaloc aqua protect, das nun bei allen Dekoren zum Einsatz kommt.

Schutz für den Alltag: Megaloc aqua protect

Durch die patentierte Megaloc-aqua-protect-Technologie von CLASSEN sind die Visiogrande-Laminatfliesen wasserresistent, für Feuchträume geeignet und an den Fugen noch besser vor eindringendem Wasser geschützt. Für einen Zeitraum von 24 Stunden dringt kein Wasser durch die Fase der Kantenprofile nach unten. Das heißt, dass Visiogrande mühelos eine häufige Beanspruchung beim Reinigen oder durch Spritzwasser übersteht und die Gefahr des Aufquellens der Kanten stark reduziert wurde. Der Untergrund wird so ebenfalls geschützt.

Das zeigt sich an den hervorragenden Ergebnissen im Standard-Testverfahren nach NALFA (North American Laminate Flooring Association). Diese Tests führt CLASSEN kontinuierlich im eigenen Labor durch und beauftragt dafür auch regelmäßig externe Prüflabore. Dabei wird untersucht, wie sich die Laminatfliesen in verlegtem Zustand verhalten, deren Oberfläche 24 Stunden stehendem Wasser ausgesetzt ist. Die Ergebnisse zeigen, dass Visiogrande die NALFA-Anforderung mehr als erfüllt.

Die Oberflächen von Visiogrande zeigen bei den Tests außerdem ein Quellverhalten der bestmöglichen Bewertungsklasse 1. Damit schneidet das Produkt von CLASSEN deutlich besser ab als wasserresistente Laminatböden von Wettbewerbern. Das Megaloc-aqua-protect-Profil sorgt darüber hinaus nicht nur für schnelles und einfaches Verlegen der Fliesen, es steckt auch Liebe im Detail: Die schrägen Fasen der Fugen an der Oberfläche werden farblich auf das Dekorbild abgestimmt.

Weitere Details zur Megaloc-aqua-protect-Technologie finden Sie unter https://megaloc.de/de/.

Zuhause und im Büro: Topqualität für das anspruchsvolle Auge

Die Designer von CLASSEN haben für die Visiogrande-Kollektion vier neue Dekore kreiert, die sich an den Ansprüchen der Kunden bezüglich zeitgemäßer Materialanmutung und unverwechselbaren Wohlfühl-Looks orientieren. Im eigenen Designcenter entstanden „Soft cotton white“, „Soft cloud grey“, „Soft cord brown“ und „Soft dark anthracite“. Die gesamte Palette umfasst nun 23 Dekore in verschiedenen atemberaubenden Beton-, Stein- und Fließestrich-Optiken und wird damit dem aktuellen Trend gerecht.

Die Oberflächen besitzen fühlbar authentische Strukturen, sind pflegeleicht, UV-Licht-beständig sowie druck- und abriebfest, so dass sie sowohl für häufig genutzte Wohnbereiche als auch für stark frequentierte Gewerberäume geeignet sind. Eine Schutzschicht aus Melaminharz sorgt für hohe Belastbarkeit.

Floors For A Better Tomorrow: Visiogrande ist nachhaltig

Gemäß dem Motto von CLASSEN „Floors For A Better Tomorrow“ werden die Visiogrande-Laminatfliesen ressourcenschonend und emissionsarm produziert. So wird bei der Produktion auf Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft, kurze Transportwege und umweltfreundliche Produktionstechnologien geachtet, zum Beispiel werden Resthölzer in der eigenen Biomasse-Energieanlage wiederverwertet.

Visiogrande wird außerdem in einer umweltfreundlichen Wrap-around-Verpackung aus Karton geliefert, so dass kein Plastikmüll entsteht.

Alle Informationen zu Visiogrande, die Designs und die Möglichkeit zur Musterbestellung finden Sie hier: https://visiogrande.de/

Sie finden diese Meldung auch hier in englischer Sprache: https://classengroup.com/en/2022/04/26/visiogrande-water-resistant-surfaces-and-new-designs-for-the-special-laminate-tiles-from-classen/

Passendes Bildmaterial können Sie hier herunterladen und frei verwenden: Download Bildmaterial

Energieprojekt in Baruth/Mark erhält Fördermittelbescheid für die Wärmenetzplanung

Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, übergab heute den Fördermittelbescheid für die Wärmenetzplanung in Baruth und Mückendorf. Die Zuwendung in Höhe von 631.761,50 Euro aus der Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW, Modul 1) ist speziell für die Planungskosten des Wärmenetzes in Baruth und Mückendorf vorgesehen. Die Zuwendung ist ein wichtiger Meilenstein für das Projekt „Energie für Baruth“.

Weiterlesen »

Parlamentarischer Staatssekretär informiert sich über wegweisendes Energieprojekt in Baruth/Mark

Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, informierte sich gestern in Baruth/Mark über das lokale Energieversorgungskonzept für Industrie und Einwohner der brandenburgischen Kommune. Die naturwind-Unternehmensgruppe plant zusammen mit der Classen-Gruppe und weiteren Partnern den Bau eines Windparks, eines Wärmenetzes sowie einer Wasserstoffanlage. Das Projekt „Energie für Baruth“ verfolgt einen dezentralen und ganzheitlichen Ansatz. Es soll Industrie und Einwohner regional mit Strom und Wärme versorgen. Der erzeugte Windstrom bleibt zu 100 Prozent in der Region.

Weiterlesen »

Weitere Beiträge

Energieprojekt in Baruth/Mark erhält Fördermittelbescheid für die Wärmenetzplanung

Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Klimaschutz, übergab heute den Fördermittelbescheid für die Wärmenetzplanung in Baruth und Mückendorf. Die Zuwendung in Höhe von 631.761,50 Euro aus der Bundesförderung für effiziente Wärmenetze (BEW, Modul 1) ist speziell für die Planungskosten des Wärmenetzes in Baruth und Mückendorf vorgesehen. Die Zuwendung ist ein wichtiger Meilenstein für das Projekt „Energie für Baruth“.

Weiterlesen »

Parlamentarischer Staatssekretär informiert sich über wegweisendes Energieprojekt in Baruth/Mark

Michael Kellner, Parlamentarischer Staatssekretär im Bundesministerium für Wirtschaft und Klimaschutz, informierte sich gestern in Baruth/Mark über das lokale Energieversorgungskonzept für Industrie und Einwohner der brandenburgischen Kommune. Die naturwind-Unternehmensgruppe plant zusammen mit der Classen-Gruppe und weiteren Partnern den Bau eines Windparks, eines Wärmenetzes sowie einer Wasserstoffanlage. Das Projekt „Energie für Baruth“ verfolgt einen dezentralen und ganzheitlichen Ansatz. Es soll Industrie und Einwohner regional mit Strom und Wärme versorgen. Der erzeugte Windstrom bleibt zu 100 Prozent in der Region.

Weiterlesen »