fbpx

CLASSEN Gruppe: durchweg umweltgerecht

Alle Produkte der CLASSEN Gruppe tragen die Signets Blauer Engel und Eco Institut Köln

Die CLASSEN Gruppe, einer der weltweit führenden Hersteller von Laminatfußboden, gruppiert seine Produkte unter dem ,CLASSEN Green Label‘ und definiert damit die eigenen hohen Ansprüche an umweltgerechte Produkte und die ebenso umweltgerechte Produktion seiner Bodenbeläge. Die Fachhandelsmarke Wiparquet unterstreicht diesen Anspruch mit ihrem ‚Eco-Concept‘.

Ob im Bereich der Laminatböden oder der neuen Generation PVC-freier Bodenbeläge: Schon immer zeichnet sich die CLASSEN Gruppe durch emissionsarme Produkte aus nachhaltiger Produktion unter Verwendung nachhaltig gewonnener Rohstoffe aus. Selbstverpflichtungserklärungen und etliche Zertifizierungen bestätigen den hohen Anspruch der CLASSEN Gruppe: PEFC- und FSC-Zertifizierungen für Rohstoffe aus nachhaltiger Waldwirtschaft sowie Auszeichnungen mit dem Blauen Engel und dem Siegel des Eco-Instituts für emissionsarme bzw. emissionsfreie Produkte.

Bild: Wiparquet Eco.Vinyl, Dekor Eiche History.

Die CLASSEN Gruppe ist der einzige Produzent und Anbieter von Bodenbelägen, dessen komplette Produktrange jetzt mit dem ‚Blauen Engel‘ bzw. dem Signet des ‚Eco Instituts Köln‘ zertifiziert wurde. Damit gehört CLASSEN nicht nur weltweit zu den größten Produzenten von Laminatbodenbelägen, sondern ist aktuell der einzige Hersteller mit durchweg zertifiziert emissionsarmen Produkten aus nachhaltig emissionsarmer Produktion. Die mit dem ‚CLASSEN Green Label‘ kategorisierten Wand- und Bodenbeläge geben dem Konsumenten die Gewissheit, wohngesunde und gänzlich schadstofffreie Produkte zu erwerben – grundsätzlich ökologisch und grundsätzlich made in Germany.

Im Segment Laminatböden steht der Name CLASSEN schon seit Langem für ein ressourcenschonendes, nachhaltiges Wirtschaften und emissionsarme Produktionsprozesse und Produkte. Vom Rohstofftransport bis zur Auslieferung geschieht die Laminatproduktion am integrierten Standort in der Mark Brandenburg. Die ausschließliche Verwendung heimischer Hölzer aus nachhaltiger Holzwirtschaft; kurze Transportwege des Rohstoffes Holz zum Laminatwerk; emissionsarme Produktionstechnologien; Verwertung von Restholz im eigenen Biomasse-Heizkraftwerk zur Wärmegewinnung und deren Rückführung in den Produktionskreislauf: Das ist ressourcenschonendes, nachhaltiges Wirtschaften, das schon bei der Waldwirtschaft beginnt.

Alle Produkte aus dem Hause CLASSEN – von Laminat- und Designböden über Wand- und Bodenelemente bis zum neuen PVC-freien CLASSEN-Greenvinyl-Bodenbelag – werden in Deutschland produziert. Das garantiert die strikte Einhaltung der hohen deutschen Umweltstandards. Daher gilt für alle Green-Label-Produkte von CLASSEN ebenso wie für die Produkte aus dem Eco.Concept von Wiparquet: ökologisch, nachhaltig und unbedenklich für Mensch und Umwelt.

Bild: CLASSEN Greenvinyl, Dekor Traubeneiche

Suche

Mehr Beiträge

CLASSEN: Jubiläum für das größte Laminatwerk der Welt

Baruth / Mark. Vor 20 Jahren, im Herbst 2001, eröffnete die CLASSEN Gruppe ihr Werk in Baruth (Brandenburg). Begonnen wurde damals mit 120 Mitarbeitern. Heute ist es das größte zusammenhängende Laminatwerk der Welt. Rund 850 Mitarbeiter produzieren in Baruth bis zu 80 Millionen Quadratmeter hochwertige Laminatböden im Jahr für den weltweiten Markt. Das bedeutet, dass alle sieben Sekunden Laminat in der Größe eines 20-Quadratmeter-Wohnzimmers die Produktion verlässt. Bis zum Jahr 2020 wurde die erste Milliarde Quadratmeter Laminat produziert, das ist eine Menge, mit der man die gesamte Insel Rügen auslegen könnte.

Weiterlesen

Fast 17.000 Tonnen CO₂ im Jahr eingespart: Energiemanagement von CLASSEN gehört zu den Besten

Kaisersesch / Baruth. Die CLASSEN Gruppe, führender Hersteller hochwertiger Laminat- und PVC-freier Polymerböden, wurde erneut für ihr nachhaltiges Energiemanagement zertifiziert. Die entsprechenden Zertifikate wurden nach Werksprüfungen in Kaisersesch und Baruth / Mark von unabhängigen Prüfinstituten verliehen. Sie bestätigen, dass CLASSEN sich gemäß DIN EN ISO 50001:2018 kontinuierlich bei der Energieeffizienz verbessert, seine Energiekosten damit fortlaufend spezifisch senkt und den Ausstoß von Treibhausgasen nachhaltig verringert.

Weiterlesen

Vier Tage Stillstand bei CLASSEN: eine außergewöhnliche Leistung

Gewartet und modifiziert wurde die Zerfaserungsanlage mit 10-Megawatt-Antriebsmotor für die Produktionslinie, außerdem wurden die Lager aller großen Maschinen gewechselt. Dabei kamen auch Schwerlastkräne für Traglasten bis 300 Tonnen zum Einsatz. Eine solche Wartungsunterbrechung ist alle 1,5 bis zwei Jahre notwendig. So kann Fiberboard seine Produktionsanlagen mit einer durchschnittlichen Verfügbarkeit von 95 Prozent betreiben.

Weiterlesen