CLASSEN Gruppe und Hündgen Gruppe gründen HC Plastics GmbH

Kaisersesch, Swisttal-Ollheim. Die beiden Familienunternehmen W. Classen GmbH & Co. KG, einer der weltweit führenden Hersteller von Bodenbelägen in den Bereichen Laminat- und Polymerboden und Hündgen Entsorgungs GmbH & Co. KG, Betreiber von Wertstoffsortieranlagen, haben gemeinsam die HC Plastics GmbH gegründet. Ziel ist es, das jeweilige Know-how aus Recyclingbranche und industrieller Fertigung von kunststoffbasierten Fußbodenbelägen zu bündeln und es gegebenenfalls zukünftig in den Bereichen Rohstoffsammlung und Produktentwicklung zu nutzen. Gemeinsames Motto ist hierbei „Recycling meets Industry, Industry meets Recycling“.

Die CLASSEN Gruppe wurde 1949 gegründet und ist einer der weltweit führenden Hersteller von Bodenbelägen in den Bereichen Laminat- und Polymerboden. Als Inhaber zahlreicher Patente und Gebrauchsmuster gehört die CLASSEN Gruppe zu den Innovationsführern der Branche. Das familiengeführte Unternehmen trägt die Verantwortung für fast 2.000 Mitarbeiter. Zur Philosophie gehört es, Produkte zu entwickeln, die weder Mensch noch Umwelt belasten. So war die CLASSEN Gruppe weltweit der erste Produzent, der Vinylböden PVC-frei und ohne Weichmacher herstellte. Grundlage hierfür ist der selbst entwickelte Werkstoff CERAMIN. Sämtliche Produkte der CLASSEN Gruppe wurden mit dem renommierten Umweltsiegel „Der Blaue Engel“ ausgezeichnet. Die Standorte in Deutschland haben eine Produktionskapazität von fast 100 Mio. qm und beliefern so den internationalen Handel mit hochwertigem Fußboden.

Die Hündgen Gruppe entwickelte sich nach ihrer Gründung 1949 von einem Transport- und Logistikunternehmen im Ver- und Entsorgungsbereich zu einem Technologieführer im Bereich der Kreislaufwirtschaft. Das Unternehmen hat sich dabei auf das Sortieren von Verpackungsabfällen aus Haushaltungen spezialisiert und profitiert dabei von seiner fast 30-jährigen Erfahrung. Die Gruppe verfügt über mehr als 400.000 Tonnen Behandlungskapazität, deutschlandweit. Die aussortierten Wertstoffe werden schwerpunktmäßig in den betriebseigenen Recyclinganlagen verwertet und zu industriellen Vorprodukten aufbereitet.  Dabei ist Hündgen besonders innovativ und technologisch fortschrittlich unterwegs und setzt als Ideengeber ständig neue Maßstäbe in der Recyclingbranche.

More Posts

„Jede Tonne recycelter Kunststoff verbessert die Welt“

Rund 12 Monate nach dem ersten Spatenstich hat die HC Plastics GmbH gestern am Standort Swisttal eines der modernsten Werke für Kunststoffrecycling in Deutschland eröffnet. Künftig werden hier rund 15.000 Tonnen Kunststoffabfälle pro Jahr zur Weiterverarbeitung in industriellen Prozessen aufbereitet. Durch das Recycling von Verpackungsfolie aus Polypropylen, die bisher vor allem verbrannt wurde, setzt das Unternehmen neue Maßstäbe im Kunststoffrecycling. Bürgermeisterin Petra Kalkbrenner sowie weitere Vertreter, unter anderem aus dem Bundesumweltministerium, zeigten sich begeistert.  

Lire la suite »

La nouvelle usine de recyclage des plastiques de HC Plastics pose des jalons

HC Plastics GmbH vous invite à la mise en service de sa nouvelle usine de recyclage sur le site de Swisttal-Ollheim. L'entreprise nouvellement créée est une coentreprise des deux entreprises familiales W. Classen GmbH & Co. KG, fabricant leader de sols stratifiés ainsi que de sols synthétiques recyclables sans PVC, et Hündgen Entsorgungs GmbH & Co. KG, exploitant d'un parc de recyclage avec des installations techniques pour la récupération de matériaux recyclables.

Lire la suite »

Présence au salon sans déchets : battenfeld à la K 2022 avec un sol en CERAMINⓇ recyclable

Le 19 octobre débutera à Düsseldorf le salon K 2022, le plus grand salon mondial de l'industrie du plastique et du caoutchouc. Le groupe battenfeld-cincinnati, l'une des plus anciennes entreprises de construction mécanique produisant des lignes d'extrusion pour le secteur des matières plastiques, sera également de la partie. L'entreprise poursuit depuis des années une stratégie de durabilité cohérente. Cela concerne également sa présence au salon de Düsseldorf. Pour le stand d'environ 350 m², le choix s'est donc porté sur le sol CERAMINⓇ du groupe CLASSEN.

Lire la suite »