Trockenes Laminat und Liebesglück auf der Arbeit: Das neue Mitarbeiter-Blog von CLASSEN ist online

Kaisersesch / Baruth. Wie sieht eigentlich die Ausbildung bei CLASSEN aus? Was treibt Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen an, neue Umweltschutz-Projekte im Unternehmen auf den Weg zu bringen? Wie fühlt man sich, wenn ein unabhängiges Testergebnis beweist, dass das neue Produkt genauso funktioniert, wie man es sich vorgestellt hat?

Das und noch Vieles mehr kann jetzt jeder aus erster Hand von den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der CLASSEN Gruppe erfahren. Der Spezialist für Laminat- und PVC-freie Hartvinylböden hat unter https://blog.classengroup.com/ das CLASSEN // Blog gestartet. Zu Beginn erzählt dort Auszubildende Jessica Stripling aus Kaisersesch von Containern nach Nordamerika und riesigen Druckern, man erfährt vom Leiter des Technologie- und Prüfzentrums am Standort in Baruth, welcher Satz ihn und sein Team besonders stolz machte und Elena Jadczuk, Controlling- und Finanzmanagerin bei CLASSEN in Polen, verrät, wie sie bei CLASSEN ihren Mann kennenlernte.

Mario David, Marketingleiter der CLASSEN Gruppe: „Es ist uns wichtig, dass in unserem Blog unsere Kolleginnen und Kollegen aus allen Ebenen des Unternehmens zu Wort kommen. Nicht in gehobenem Marketingdeutsch, sondern persönlich und authentisch. Denn wer könnte die spannenden Geschichten aus unseren Standorten besser erzählen als die, die sie erleben? So hoffen wir, dass viele Menschen CLASSEN und sein Team noch besser kennen- und schätzen lernen.“

Geplant ist, mindestens einmal im Monat einen neuen Blogpost auf dem CLASSEN // Blog zu veröffentlichen.

Das CLASSEN Blog finden Sie hier: https://blog.classengroup.com/

You can download suitable image material here and use it freely: Download

More Posts

One kilometre of new pipes for two million euros: How CLASSEN supports the local water supply

Die CLASSEN Gruppe, die in Baruth das größte zusammenhängende Laminatwerk der Welt betreibt, nutzt jetzt bis zu 120 Millionen Liter Regenwasser im Jahr für ihre Produktion. Das entspricht dem Inhalt von 40 Olympia-Schwimmbecken. Damit entlastet das Unternehmen die kommunale Wasserversorgung in einer Gegend Deutschlands, die in den letzten Jahren stark von Trockenheit betroffen war.

ПОДРОБНЕЕ »